Wiederverwertung

 

Auf diesem Foto sehen Sie einen winzigen Teil all der Möbel, die wir im Laufe der letzten Jahre bereits in gute Hände weitergeben konnten. In den meisten Fällen wären all diese schönen Stücke tatsächlich in der Müllpresse gelandet und wir freuen uns bei jedem Auftrag auf´s Neue, dass wir mittlerweile im Schnitt 85-90% der wiederverwertbaren Dinge an viele verschiedene Vereine etc. spenden können.

 

Unser Netzwerk wächst stetig und so haben wir im Laufe der Zeit für nahezu alles dankbare Abnehmer gefunden:

- Möbel spenden wir an unterschiedliche Vereine, Sozialkaufhäuser, Familien mit geringem Einkommen,  Frauenhäuser, Projekte in Osteuropa und Afrika u.v.m.


- Küchenutensilien wie Töpfe, Besteck, Gläser, Geschirr etc. spenden wir zumeist an Frauenhäuser und
bei Bedarf gerne auch an Privatpersonen, die sich all das nicht so einfach leisten könnten.

- Groß- und Kleinelektrogeräte werden von nahezu jedem Verein gerne entgegengenommen.
Nur die meisten Sozialkaufhäuser dürfen sie seit Neuestem nicht mehr annehmen.

- Gardinen, Vorhänge und Rollos / Jalousien oder auch Teppiche / Läufer und Lampen aller Art
sind ebenso sehr beliebt und wir können sie in den allermeisten Fällen in gute Hände spenden.

- Abnehmer für Bücher zu finden war schwieriger als erwartet, da die großen Vereine nur Bücher annehmen, welche nach Einführung der neuen Rechtschreibreform erschienen sind. Nach langer Suche haben wir aber drei Vereine und einen gewerblichen Verkäufer gefunden. Der Gewerbetreibende spendet von seinem Erlös 10% an ein Tierheim auf Teneriffa.

- Gartengeräte, Blumentöpfe, Holz zum Verbauen und Gartenmöbel spenden wir an unterschiedliche
Abnehmer, wie zum Beispiel an das “NABU-Moorhof-Projekt“ in Kayhude.

- Alte, aber schöne Möbel geben wir liebend gerne an mehrere Upcycling-Künstler weiter und wir freuen
uns immer wieder sehr über all die „Vorher-Nachher-Bilder“, welche wir regelmäßig erhalten.

- Spiele und Spielzeug spenden wir immer wieder gerne an KITA´s, Grundschulen und sehr oft
auch an Familien, die sich das ansonsten schlichtweg nicht leisten könnten.

- LP´s übergeben wir an "Vinyl For Trees". Für jede gespendete Schallplatte wird ein Baum gepflanzt.
Eine großartige Sache wie wir finden!

- Alte Dias geben wir auf Wunsch an einen Dia-Künstler weiter, welcher großartige Kunstobjekte daraus zaubert.

- Kleidung, Tischdecken, Bettwäsche etc. spenden wir selbstverständlich auch an mehrere großartige
Abnehmer. Dabei sortieren wir alles ordentlich, da ja nicht jeder Verein immer alles benötigt.

- Für bunte Stoffreste haben wir ebenfalls unterschiedliche Empfänger. Es wurden schon Dinge
wie Wimpelketten, Surftaschen, Teddys, Kinderkleidung u.v.m. daraus gezaubert.

- Bastelsachen gehen an diverse Bastelgruppen von Vereinen oder auch privat organisierte.
Man glaubt gar nicht, was das neu alles kostet und so ist die Freude jedes Mal groß.

- Über Wolle und Häkel-/Strickbedarf freuen sich verschiedene Damen, welche daraus
Strümpfe, Schals und Handschuhe für obdachlose Menschen zaubern oder auch Nester
für die Wildtierpflege herstellen.

- Flohmarkt-Artikel spenden wir oft an Trödler mit sehr geringem Einkommen, damit sie
sich so etwas Geld dazuverdienen können.

- Werkzeuge und Zubehör gehören zu den beliebtesten Spenden und nahezu jeder Abnehmer
freut sich riesig darüber. Bei kompletten Werkstätten teilen wir alles auf.

- Dinge wie Schlafsäcke, Isomatten, Zelte oder auch warme Kleidung etc. spenden wir an
den "Hamburger Gabenzaun" und an den "Hamburger Hilfskonvoi" nach Griechenland.

- Viele bunte Kleinigkeiten landen nach jeder Haushaltsauflösung auf dem von uns ins Leben gerufenen
"Verschenke-Tisch". Auch hier freuen sich die Menschen jeden Tag über all die schönen Geschenkchen.

Die Liste ließe sich noch lange weiterführen, aber so bekommen Sie schon einmal einen kleinen
Eindruck davon, an wen wir all die Dinge weitergeben.

Alles, was wir spenden ist nachweisbar und jede/r Auftraggeber/in erhält nach der Haushaltsauflösung
eine Auflistung darüber, wohin alle die schönen Dinge gespendet worden sind.

Dadurch, dass die Organisation und Durchführung der Spendenverteilung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt,
können wir natürlich nicht so viele Aufträge annehmen, wie konventionelle Unternehmen und wahrscheinlich
sind wir deswegen auch nicht ganz so schnell fertig oder unterbieten andere Betriebe. Aber wir geben stets
unser Bestes, so viel wie nur möglich in gute Hände weiterzugeben und so nachhaltig wie möglich zu arbeiten.

Mit jedem Auftrag bereiten wir so sehr vielen Menschen eine große Freude;
Die Empfänger freuen sich über die schönen Dinge, welche sie sich im Normalfall kaum hätten leisten können,
die Auftraggeber freuen sich, dass ihre lieb gewonnenen Dinge nun noch weiterhin geschätzt und genutzt werden und wir freuen uns, dass wir so vielen Menschen eine Freude bereiten können. Eine "Win-Win-Win-Situation" also. :)

 

Zu all dem tun wir mit unseren nachhaltigen Haushaltsauflösungen auch der Umwelt etwas Gutes;
Nachdem wir im ersten Jahr (2017) noch etwas über 100 Tonnen Hausrat vor der Müllverbrennung
retten konnten, liegen wir mittlerweile bei über 300 Tonnen pro Jahr!!

Wissen Sie, ursprünglich wollte ich diese Seite mit vielen beeindruckenden Zahlen und einigen schönen
Statistiken füllen und ich habe dafür in den letzten Monaten mit vielen Fachleuten aus unterschiedlichen
Bereichen kommuniziert. Schlussendlich habe ich mich dann aber doch dagegen entschieden, da Sie sich
so vermutlich ein viel besseres Bild von unserer Arbeit machen können.

Wir merken mittlerweile deutlich, dass die Themen Nachhaltigkeit und Wiederverwertung endlich in der
Gesellschaft ankommen. Erinnern Sie sich noch, wie man vor 10 Jahren angeschaut wurde, wenn man
über ressourcenschonendes Leben gesprochen hat? Wurden wir damals noch belächelt, so bekommen wir 
nun Zustimmung von nahezu allen Seiten. Es tut sich tatsächlich etwas und das lässt doch hoffen, oder?