Das muss doch nicht alles auf den Müll

Finden Sie es nicht auch sehr schade, dass bei Haushaltauflösungen das Meiste einfach auf dem Recyclinghof landet?

„Entrümpelungen mit Herz“ ist ein Unternehmen für nachhaltige Haushaltsauflösungen in Hamburg und Teilen Schleswig-Holsteins. Unser Konzept sieht vor, dass so viel wie möglich wiederverwertet wird. Sei es durch Spenden an gemeinnützige Vereine, Frauenhäuser, Einrichtungen für Senioren oder Menschen mit Behinderung, KITA´s oder auch an Sozial-Kaufhäuser, Tierheime, die Flüchtlings- und Obdachlosenhilfe, Upcycling-Künstler etc.
Hauptsache, wir retten so viel wie möglich vor dem Müll!

 

Wir möchten auf diesem Wege der "Wegwerfgesellschaft" entgegenwirken, vielen Menschen und auch der Umwelt helfen und den Auftraggebern ein besseres Gefühl geben.

 

Alles, was nicht gespendet werden kann wird von uns selbstverständlich ordnungsgemäß entsorgt und das Objekt wird besenrein hinterlassen. 

 

Da wir mittlerweile mit über 60 Abnehmern kooperieren, können wir auf jeder Auflösung durchschnittlich 85-90% der wiederverwertbaren Dinge in gute Hände spenden. Hierbei ist alles nachweisbar, da wir nach jedem Auftrag eine Liste erstellen, an wen all die Spenden gegangen sind.

 

Pro Jahr retten wir auf diesem Wege etwa 300 Tonnen Hausrat vor der Müllverbrennung.

Vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Besichtigungstermin mit uns. Wir nehmen uns Zeit für Sie und gehen auf Ihre Wünsche ein. 

 


Zu meiner Person:
Ich bin 48 Jahre alt, wohne in Hamburg-Volksdorf und bin seit 25 Jahren selbstständig. Zuvor habe ich lange Zeit in der Musikbranche und im Verlagswesen gearbeitet, bis mir im Frühjahr 2017 die Idee zu "Entrümpelungen mit Herz" kam. Ich war jedes Mal, wenn ich im privaten Rahmen auf Haushaltsauflösungen geholfen habe fassungslos und traurig darüber, dass all die schönen Dinge, die über Jahrzehnte lang pfleglich behandelt wurden, einfach lieblos weggeworfen wurden. Zumal es ja genügend Menschen gibt, die sich über all die schönen Dinge sehr freuen würden und in einer Zeit, in der viele Rohstoffe immer knapper werden. Also habe ich angefangen mir ein Netzwerk bestehend aus Vereinen etc. zusammenzustellen, mir ein Team aufgebaut und begonnen. Das Konzept wird von Anfang an dankend angenommen und mittlerweile habe ich acht großartige Mitarbeiter, welche alle hinter dem Konzept stehen und auf die ich mich voll und ganz verlassen kann. Zusammen mit den jeweiligen Auftraggebern konnten wir schon sehr vielen Menschen helfen und es landet endlich nicht mehr alles auf dem Müll. :)