Fragen & Antworten


Nachfolgend finden Sie Antworten auf die Fragen, welche am häufigsten gestellt werden.
Sollte Ihr Anliegen nicht dabei sein, schreiben Sie uns sehr gerne eine Mail über unser Kontaktformular.

Ist „Entrümpelungen mit Herz“ ein Verein oder eine gemeinnützige Organisation?
Nein, wir sind ein Dienstleistungsunternehmen und stellen unsere Arbeit ganz normal in Rechnung.

Machen Sie auch Wertanrechnung?
Da wir nichts verkaufen, machen wir keine Wertanrechnung. Allerdings geben wir Ihnen vor der Haushaltsauflösung sehr gerne kostenlos gute und seriöse Kontakte für den Ankauf / Verkauf von Antiquitäten, Sammlungen, Gemälden, Schmuck, Porzellan, Silberbesteck etc. So können Sie vorab noch etwas Geld verdienen.

Spenden Sie tatsächlich alles?
Möglichst alles Wiederverwertbare wird von uns nachweislich gespendet und wir haben uns hierfür ein großes Netzwerk aufgebaut. Zu unseren Abnehmern gehören diverse Vereine und gemeinnützige Organisationen, Frauenhäuser, Kinder- und Jugendhilfen, KITA´s, Kinderheime, Flüchtlingshilfen, Personen mit geringem Einkommen, Tierheime, Obdachlosenhilfen, Projekte für Afrika und Osteuropa, Sozial-Kaufhäuser etc.
Da aber auch das Thema Upcycling immer größer wird, haben wir auch hierfür ein stetig wachsendes Netzwerk.
So werden alte Möbelstücke, die nicht mehr so schön aussehen, oft wieder wundervoll aufgearbeitet. Aus Stoffen mit Fehlern werden Patchwork-Decken, Taschen, Kinderkleidung etc. genäht und Holzbretter, -balken etc. werden oft verbaut für schöne Dinge wie z.B. Baumhäuser.

Was genau können Sie spenden?
Nahezu alles! Da unser Netzwerk ständig wächst, können wir mittlerweile im Schnitt 85-90% der gut erhaltenen Möbel etc. in gute Hände abgeben und nur wenig landet im Container / auf dem Sperrmüll! Lediglich große Schrankwände, besonders sperrige Kleiderschränke und Mobiliar aus Eiche (-Rustikal) können wir kaum weitergeben.

Was geschieht mit dem ganzen Kleinkram?
Es wird alles ordentlich sortiert, verpackt und gespendet. Wir haben für die allermeisten Dinge dankbare Abnehmer. Seien es Bücher, Kleidung, Schuhe, Dekoartikel, Bettwäsche, Tischdecken, Gardinen, Bilder, Stoffe, Decken, Holz, Bastel- und Handarbeitssachen, Teppiche, Lebensmittel oder natürlich Dinge wie Geschirr, Gläser, Besteck und Töpfe. Es gibt immer noch Menschen, die sich über all die schönen Sachen sehr freuen! Außer selbstbespielten (VHS)-Kassetten, Ordnern und Kleiderbügeln können wir tatsächlich nahezu alles in gute Hände weitergeben.


Wie lange dauert eine Entrümpelung / Haushaltsauflösung?
Für die Auflösung einer Wohnung benötigen wir im Schnitt 1 bis 3 Tage und für ein Haus 2 bis 4 Tage, wobei es immer auf Größe und Arbeitsaufwand ankommt. Bei gewerblichen Auflösungen ist die Dauer sehr unterschiedlich.

Bieten Sie auch reine Keller- und/oder Dachbodenentrümpelungen an?
Im Normalfall nicht, da wir auf kompletten Haushaltsauflösungen einfach mehr spenden können und darauf liegt ja unser Fokus. Wenn Sie aber denken, dass die meisten Dinge im Keller / auf dem Dachboden gut wiederverwertbar sind, machen wir gerne auch eine Ausnahme.

Übernehmen Sie auch die Auflösungen von Messie-Wohnungen/-Häusern?
Nein, da wir aus Messie-Objekten aus Gründen der Hygiene nichts spenden würden. Auch Wohnungen und Häuser
in denen stark geraucht wurde oder sich andere Gerüche festgesetzt haben, lösen wir nicht auf.

Mit welchen Kosten muss ich für eine Entrümpelung / Haushaltsauflösung rechnen?
Das kann man vorab leider nicht genau sagen, da es auf so viele Faktoren ankommt, wie die Größe der zu räumenden Flächen, die Etage(n), der Weg zum Parkplatz, die Zugänglichkeit, mögliche zusätzliche Arbeiten und natürlich, wie viel Mobiliar und Schrankinhalte etc. sich in dem jeweiligen Objekt befinden. Ganz grob sind es aber
netto bei einer Wohnung (bis zu 120 m²) zwischen 1.000,- und 3.000,- EUR und bei einem Haus zwischen 2.000,- und 4.000,- EUR. Bei größeren Gewerbe-Auflösungen können es auch mal 6.000,- EUR werden. Darin enthalten ist jeweils auch die Vorab-Organisation der Spendenverteilungen, welche oft länger dauert, als die eigentliche Haushaltsauflösung.


Ist der Besichtigungstermin kostenlos?
Ja, der ist selbstverständlich kostenfrei.

Holen Sie auch einzelne Möbelstücke ab?
Nein, das ist aus logistischen Gründen leider nicht möglich, vor allem, da wir kein Lager haben.
Wir bieten tatsächlich nur komplette Haushaltsauflösungen an.


Arbeiten Sie nur in Hamburg?
Zumeist schon, aber wir arbeiten auch in Teilen Schleswig-Holsteins.


Wird die Wohnung / das Haus am Ende besenrein übergeben?
Ja, wir hinterlassen alles leer, ordentlich und besenrein. Bei Bedarf übernehmen wir auch die
professionelle Entfernung von Teppichen, Einbauküchen, Wandvertäfelungen, Einbauschränken oder auch das Einrichten einer Halteverbotszone.


Wir setzen auf Nachhaltigkeit!
Zusammen mit den Auftraggebern bereiten wir mit jeder Haushaltsauflösung sehr vielen
Menschen eine große Freude!
All die schönen Dinge werden weiterhin genutzt und zusätzlich bewahren wir
pro Jahr im Schnitt 100 Tonnen Haurat vor dem Recyclinghof / der Müllverbrennung.